Blog

Schon gewusst? Laut einer Studie aus San Diego, tötet schon ein Zigarettenstummel pro Liter Wasser die Hälfte der darin lebenden Fische.   Wie viele Fische würden durch die gesammelten Zigarettenstummeln beim letzten Dreisam Cleanup wohl sterben?   Es ist ein kleiner Akt, seine eigenen Zigarettenstummel mitzunehmen mit großem Effekt für unsere Natur. Die Natur, die uns alles gibt, was wir letztendlich zum Leben benötigen.       *https://www.biorama.eu/so-toedlich-sind-zigarettenfilter-fuer-die-umwelt/
In einem Kästchen aus Pappe ruhe ich mit meinen Schwestern. Wir sind ein sehr altes Kulturgut, einst nur für Privilegierte, mittlerweile optimiert für den Massengebrauch. In uns, aromatisch und fein getrocknet, befindet sich Tabak, umhüllt von einer Lage aus weichem Papier. Das Ende meiner zylindrischen Form bildet ein Filter aus hartem Schaum. Ich bin eine Zigarette. Gelegentlich öffnet sich die Schachtel, zwei Greifer nähern sich und fischen eine von uns heraus. Langsam verschwinden meine Schwestern.
Tag 10/10 im Unterwasserwelten Camp – Abschied! Am letzten Tag hieß es noch ein letztes Mal gemeinsam unter der schattenspendenden Linde zu frühstücken, das Unterwasserwelten Camp aufzuräumen, die Zelte abzubauen und sich von allen zu verabschieden. Aber natürlich nicht ohne Kontaktdaten auszutauschen und sich zu versichern, dass es ein baldiges Wiedersehen geben wird! Der Termin des Abschlussevents zu dem ALLE eingeladen sind veröffentlichen wir auf unsere Homepage. Wer möchte kann sich auch für den Newsletter
Tag 7/10  im Unterwasserwelten Camp – Filmdreh am See, Collective Innovation Workshop mit Henrik und Kanutour mit Pari von Making Oceans Plastic Free An Tag 7 ging es an den Matschelsee , der ganz in der Nähe des Unterwasserwelten Camps liegt. Dort hatten wir Besuch von Nadine von Das Ding Freiburg, die Henrike bei ihren Abenteuern in der Unterwasserwelt filmte: „In die Tiefe mit einem Atemzug: Henrike lernt Apnoe-Tauchen“ Den Bericht könnt ihr hier sehen! Filmdreh mit
Unterwasserfotografie am Apostelsee 2
Tag 4/10  im Unterwasserwelten Camp – Storytellingworkshop mit Sonja, Film- und Fotoworkshop mit Chris und Dreisam Cleanup Wer Umweltprobleme, wie Plastikverschmutzung, ins Bewusstsein der Menschen rufen will, kann das auf verschiedene Arten und Weisen tun. Ein Weg ist es den Fokus auf die Schönheit der Natur zu legen und zu Vermitteln was einem am Herzen liegt. Das ist Daniel’s Weg: „Wenn man den Fokus auf der Schönheit hat ist das Besondere, dass man das Schöne